SHOT 101 SURVIVORS OF GUN VIOLENCE IN AMERICA

by Kathy Shorr, New York City

Wie es ist, wenn sich eine geladene Waffe auf einen richtet, das weiß die New Yorker Fotografin Kathy Shorr aus eigener, leidvoller Erfahrung: Eines Abends im rauen Greenwich Village der 1980er Jahre überfielen Einbrecher die damals junge Mutter und bedrohten Shorr und ihre kleine Tochter mit Pistolen. Psychisch löst schon angedrohte Waffengewalt bei vielen Opfern einen totalen Kontrollverlust aus, den man auch als Überlebender nie wieder vergisst. Die Grenzerfahrung brachte Kathy Shorr zu einem Lebensthema ihrer kreativen Arbeit: Während die bei Amokläufen Umgekommenen durch von Massenmedien verbreitete Porträts zu Heiligenfiguren werden, fehlte ihr eine visuell eindrückliche Weise, Überlebende dieser brutalen Attacken ins Bild zu setzen. Shorr nahm Kontakt zu 101 Opfern von Waffengewalt in den USA auf und führte diese von Verwundung und Verstörung tief gezeichneten Menschen jeweils an den Ort zurück, an dem ihnen das traumatische Erlebnis zustieß: Kirchen, Shoppingmeilen, Wohnzimmer, Feriencamps. Dort entstanden Porträtbilder, die den existentiellen Schrecken der Schüsse nicht beschönigen, aber zugleich Raum für eine befreiende Katharsis und das Überwinden eines bloßen Opferseins schaffen.

Mit einer Einführung von Dr. Jörg Angenendt, Leitender Psychologe, Klinik für Psychatrie und Psychotherapie der Uniklinik Freiburg & einem Gespräch mit der Künstlerin

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG 11. OKTOBER 2018, 19 UHRin Anwesenheit der Künstlerin

Ausstellung bis 9. November 2018Öffnungszeiten Mo-Fr, 9-18 Uhr & Sa, 11-15 Uhr
Eintritt freiVeranstaltungssprache EnglischMit dai Tübingen

Titelbild: © Kathy Shorr

CARL-SCHURZ-HAUS – FOYER – 3. WWW.CARL-SCHURZ-HAUS.DE

ETAGE –

62 – 79098 FREIBURG

EISENBAHNSTRASSE WWW.FACEBOOK.COM/CARLSCHURZHAUS

ContinuEd: Art and Activism

by Division of Continuing Education, School of Visual Arts

Wed, September 5, 2018, 6:30 PM – 8:30 PM

Please join us for our second annual Art & Activism event at SVA Theatre, presented by School of Visual Arts, Division of Continuing Education. 

Five celebrated artists across various disciplines will appear and talk about their particular form of Art & Activism as it relates to social justice.

  • Comedians Scott Blakeman and Negin Farsad from Stand Up for Peace, a performance based organization promoting conflict resolution through comedy

  • Photojournalist Kathy Shorr, author of SHOT:101 Survivors of Gun Violence in America, which focuses attention on the stories of those whose lives have been forever changed by the trauma they experienced

  • Writer Jake Halpern and illustrator Michael Sloan, Pulitzer Prize-winners for “Welcome to the New World,” a visual narrative of a Syrian refugee family’s desperate journey to America.

Hosted by Billboard Award-winning media personality Valerie Smaldone

Plus, prior to the event, artist Andrew Castrucci will conduct a silkscreening demonstration of an image illustrating the escalating opioid crisis in New York. And featuring the work of portrait photographer Tiffany Smith in the lobby.

Free Admission

Doors open at 6 PM

Presentation begins at 6:30-8:30 PM, Reception to follow.

 

 

 

 

 

i3-Insta-KShorr.jpg
 
 
97.Megan.jpg